Archiv

Schule Aktuelles Archiv

Charity Concert bringt Erlös von 145.000 Yen

in

Am 21. März veranstaltete die DSTY das zweite Charity Konzert.  Lothar Fritz brachte mit den Schülerinnen und Schülern seiner Musikklassen ein abwechslungsreiches Programm zur Aufführung.  Die Klassen 5 bis 12 stellten ihr musikalisches Können mit unterschiedlichen musikalischen Darbietungen aus dem Bereich des Pop und Jazz unter Beweis.

Prozentzahlen, die bares Geld bedeuten

in


Die Sitzreihen des Hörsaals R 303 waren gefüllt, als Herr Nürnberger am 29.1. einen Vortrag hielt zum Thema “Sustainable Energy“.  Nach einer gemeinsamen Begriffsklärung erläuterte Herr Nürnberger an teilweise überraschenden Beispielen, auf welche Weise man im Privathaushalt Energie (und damit auch Geld)  sparen kann. Man erfuhr, warum es zweckmäßig sein kann, sein Handy mit zum Kauf von Energiesparlampen mitzunehmen, und anhand präziser Zahlen und Kurven wurde gezeigt, unter welchen Umständen sich ein neues elektrisches Gerät amortisiert.
 

Einladung zum zweiten Charity Concert der DSTY

in

Nach dem erfolgreichen Konzertabend im letzten Jahr veranstaltet die DSTY das zweite Charity Concert. Wir wollen Sie ganz herzlich zu diesem Konzertabend am 21. März um 19 Uhr einladen. Eine Vielzahl von Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 12 werden ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Im Mittelpunkt stehen verschiedenste musikalische Darbietungen, die Teil des Musikunterrichts bei Herrn Fritz sind und dort ausgesucht und einstudiert wurden.

NACH DEM ABI AUF DIE INSEL...

in

FRIEDERIKE BOLTZE BERICHTET IM LUNCHTALK VON IHREN ERFAHRUNGEN AUF DEN PHILIPPINEN

Unterricht am Dienstag, 15.1.2013

Liebe Eltern, liebe Kollegen,

 

Schülerinnen und Schüler der DSTY übergeben Reisspende an Obdachlosenheim, Dezember 2012

in

Die Dezember-Reissammlung der DSTY hat insgesamt 280kg an gespendetem Reis eingebracht. Herzlichen Dank an alle Spender, die unsere Sammelaktion tatkräftig unterstützt haben.
Die Klasse 11b konnte sich am letzten Schultag vor den Ferien davon überzeugen, dass der gespendete Reis eine sinnvolle Verwendung findet.
In unmittelbarer Nähe von Chinatown Yokohama ändert sich die Atmosphäre nur wenige Straßenzüge weiter westlich spürbar. Die Straßen sind geprägt von den Obdachlosen, die Armut der Menschen wird greifbar. Einzelne Gebäude stehen den zumeist älteren Menschen als Aufenthaltsort mit Wasch- und Kochgelegenheiten zur Verfügung, viele halten sich im Freien auf. Die christliche Gemeinde von Pfarrer Sato ist eine Zufluchtsstätte für die Obdachlosen im Viertel. 

Syndicate content

© 2016 Deutsche Schule Tokyo Yokohama