Concept

Concept

KindÜber unsere Arbeit

Wir verstehen unseren Kindergarten als einen Ort der Bildung. Ausgehend vom jüngsten Kind in der Spielgruppe bis zum Schuleintritt erfahren die Kinder immer mehr von sich und der Welt.  Es ist unser Anliegen, dass sich die Kinder Fertigkeiten erarbeiten, die Ihnen helfen, sich im Leben zurechtzufinden. Als Teil der DSTY arbeiten wir kooperativ mit der Grundschule. Sprachförderung und der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule sind Aufgaben, die wir gemeinsam angehen.

Inhaltliche Schwerpunkte unserer Arbeit:

Bewegungserziehung
In der Bewegung drückt sich kindliche Lebensfreude aus. Bewegung ist nicht nur Toben, Rennen und Hüpfen, sondern eine der wichtigsten kindlichen Beschäftigungen, in der wir die Kinder in ihrer motorischen, aber auch in der sozialen und intellektuellen Entwicklung unterstützen können. In der Turnhalle können wir regelmäßig die vielfältigen Turngeräte nutzen. Darüber hinaus besuchen wir einmal wöchentlich die Schwimmhalle.

Naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen
Die gesamte Umwelt bietet dem Kind einen immerwährenden Anreiz zum Lernen, Entdecken und Beobachten. Im Kindergarten möchten wir den Kindern Gelegenheiten geben, sich damit auseinanderzusetzen. Erlebnisse und Erfahrungen, die Kinder im Umgang mit Natur und Technik machen, nehmen wir auf. Fragen werden ernst genommen.

Bildnerisches Gestalten
Die Aufmerksamkeit und die Sinne schärfen, sich eigener Ausdrucksmöglichkieten bewusst werden und das Entwickeln von Phantasie sind Ziele, die hinter diesem Schwerpunkt stehen. Wir ermöglichen den Kindern einen möglichst freien Zugang zu Materialien, bieten immer wieder neue Techniken und Themen an und sind vor allen Dingen offen für die Ideen der Kinder.

Förderung  im sprachlichen Bereich
Durch Sprechen und Sprache stellt der Mensch Beziehungen zu seiner Umwelt her. Innerhalb unserer inhaltlichen Schwerpunkte besetzt die Förderung der deutschen Sprache eine herausragende Stellung. Entsprechend wichtig ist es, dass in unserer Einrichtung ein kommunikatives Klima herrscht, dass die Kinder dazu ermuntert, zu sprechen. Lust auf Sprache und Sprechen steht im Vordergrund. Unsere Aufgabe ist es, durch unterschiedliche Methoden und Instrumente diese Lust zu wecken und aufrechtzuerhalten. Gerade in diesem Bereich ist die Zusammenarbeit mit dem Elternhaus unabdingbar.

Selected content is available in English and Japanese.

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama