Sozialprojekte

Sozialprojekte an der DSTY


Soziales Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der DSTY. Dies kann am besten durch die Beteiligung an konkreten Projekten und durch aktives Engagement außerhalb des regulären Unterrichts umgesetzt werden.
An der DSTY sind in den letzten Jahren eine Vielzahl von sozialen Projekten entstanden, die insbesondere durch das Engagement der Schülerinnen und Schüler ermöglicht wurden. Entsprechend dem Leitbild unserer Schule wollen wir damit gleichzeitig einen Beitrag für das gute Miteinander der 150-jährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Japan leisten.


Dauerhafte Projekte

   Reissammlung - Second Harvest

   Obdachlosenhilfe Yokohama

   Plastikverschlüsse werden zu Impfstoff

   Charity Concert


Aktuelle Projekte

Ergebnisbericht Reissammlung: 250 Kilogramm Reis für die Obdachlosen in Yokohama

Bei unserer Dezember-Sammlung wurden 250kg Reis für die Obdachlosen in Yokohama zusammengetragen. Vielen Dank für alle großen und kleinen Spenden.

Wie üblich wurde der Großteil der Spenden von Schülern der Klasse 9 direkt ins Obdachlosenviertel Kotobuki-cho gebracht, die restlichen Spenden wurden an Second Harvest übergeben. Eine besondere Erfahrung für die Schüler war es dieses Mal die Essensausgabe an die Obdachlosen mitzuerleben und dort selbst mitzuhelfen.

Vom Besuch im Obdachlosenviertel berichten Maximilian Stein und Francesco Bertola:

REIS SAMMELN – MENSCHEN HELFEN vom 5. bis 20. Dezember

von Montag, 5. bis zum Ferienbeginn am 20. Dezember sammelt die DSTY wieder Reis, wir sind auf der Suche nach jedem verfügbaren Reiskorn. Im vergangen Juni konnten wir 380 kg Reis zusammenbekommen. Diese Marke wollen wir dieses Mal wieder übertreffen.

Dazu brauchen wir wieder die Unterstützung aller: vom Kindergarten bis zur Oberstufe, von Lehrern, Eltern und Verwaltung. BITTE SPENDET REIS, JEDES KORN ZÄHLT.

Willkommen sind große und kleine Reissäcke, es können auch angebrochene Reispackungen gespendet werden. Bitte achten Sie in diesem Fall darauf, dass die Packungen wieder gut verschlossen sind. Der Sammelplatz für den Reis ist wie immer das Foyer vor der Aula.

Besuch der Obdachlosenhilfe

Die vielen kleinen und großen Spenden ergaben insgesamt 380 kg Reis. Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung. Wie üblich wird der Reis an die Obdachlosenhilfe in Yokohama und an Second Harvest gespendet.

Vom Besuch der Obdachlosenhilfe in Yokohama berichten Ehal Lorenz und Ricky Münz:

Am 28. Juni 2016 fuhren wir (14 Schüler der 9. Klasse) mit 200 Kilogramm der gesammelten Menge an Reis zur kleinen christlichen Gemeinde im Obdachlosenviertel von Yokohama, um den Reis zu übergeben. Dort angekommen, brachten wir den Reis in den Kirchenraum der Gemeinde im 6. Stock eines ärmlich aussehenden Gebäudes. Dort begrüßte uns der Pfarrer der Kirche, Herr Sato, und seine Frau mit einem Helfer.

REIS SAMMELN – MENSCHEN HELFEN vom 20. Juni bis 1. Juli

Von Montag, 20. Juni bis Freitag, 1. Juli sammelt die DSTY wieder Reis, wir sind auf der Suche nach jedem verfügbaren Reiskorn. Im vergangen Dezember konnten wir dank der großartigen Spenden aus der ganzen Schule einen riesigen Reisberg von 530 kg zusammentragen. Dies soll Ansporn sein für eine neue erfolgreiche Sammelaktion.

Auch für die aktuelle Reissammlung brauchen wir wieder die Unterstützung aller: vom Kindergarten bis zur Oberstufe, von Lehrern, Eltern und Verwaltung. BITTE SPENDET REIS, JEDES KORN ZÄHLT.

DSTY sammelt 250.000 Yen für Kumamoto

Nach den starken Erdbeben, die Kumamoto im April erschütterten, startete die DSTY eine Spendenaktion zugunsten der Erdbebenopfer von Kumamoto. Viele Schülerinnen und Schüler und Eltern engagierten sich spontan für den guten Zweck, sodass insgesamt 250.000 Yen an die Hilfsorganisation Little Olive übergeben werden können. Ganz herzlichen Dank an alle, die diesen Spendenbetrag möglich gemacht haben.

Stimmungsvolles Charity-Konzert bringt Spendenerlös von 335.303 Yen für Tohoku

Der 11. März 2011 wird Japan immer in Erinnerung bleiben. Vor fünf Jahren ereignete sich das stärkste Erdbeben in der Geschichte Japans mit seinen schwerwiegenden Folgen. Zum fünften Jahrestag der Katastrophe veranstaltete die DSTY ein Charity-Konzert zugunsten des Tohoku-Hilfsprojekts von Little Olive. Wir freuen uns den Spendenerlös von 335.303 Yen übergeben zu können. Herzlichen Dank für die großartige Spendenbereitschaft.
Moë Wilde und Nina Tonko (Klasse 9) moderierten den stimmungsvollen Konzertabend, dem mehrere Ehrengäste beiwohnten, wie z. B. der Bürgermeister von Tsuzuki-ku, Herr Hatazawa, und Herr Grabherr als Vertreter der deutschen Botschaft.

Syndicate content

Selected content is available in English and Japanese.

© 2016 Deutsche Schule Tokyo Yokohama