Krankheit / Beurlaubung

Krankheit / Beurlaubung

in

Pflaster

Nachfolgend finden Sie verschiedene Formulare, die bei Abwesenheit (z. B. Krankheit) bzw. Beurlaubung nötig sind:

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Kinderkrankheiten auch Punkt 5.5 der Schulordnung:
Kinder, die an ansteckenden Krankheiten, wie z. B. Cholera, Diphtherie, Keuchhusten, Masern, Meningitis, Mumps, Pocken, Kinderlähmung, Röteln, Windpocken, Scharlach, ansteckungsfähiger Tuberkulose der Atmungsorgane, Virushepatitis, Gelbsucht, Augen-, Haut-, Darmkrankheiten oder Verlausung erkrankt oder dessen verdächtigt sind, dürfen die Schule und ihre Einrichtungen wie Mensa, Schulbusse usw. nicht betreten, benutzen und an Veranstaltungen der Einrichtung nicht teilnehmen, bis nach dem Urteil des behandelnden Arztes/des Gesundheitsamtes eine Weiterverbreitung der Krankheit oder der Verlausung nicht mehr zu befürchten ist.
Diese Regelung gilt auch für die Familie des betroffenen Kindes (insbesondere Geschwisterkinder), das Personal und sonstige Personen.
Zur Wiederaufnahme des Kindes ist eine ärztliche Bescheinigung des Arztes (Abwesenheit/Wiederaufnahme zum Unterricht) vorzulegen. Besucht das Kind wieder die Einrichtung ohne dass eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt wurde, haften die Personensorgeberechtigten für die Folgen. 
Die ärztliche Kontrolle nach einem Lausbefall kann durch eine schriftliche Versicherung der Eltern ersetzt werden, dass sie die Läuse fachgerecht mit einem entsprechenden Mittel bekämpft haben. Der von der Schule hierzu bereitgestellte Vordruck ist nach erfolgreicher Behandlung zusammen mit dem Original-Beipackzettel des Mittels bei Rückkehr des Schülers zur Schule mitzubringen. Bei fiebrigen Erkältungskrankheiten, Erbrechen, Durchfall, Fieber usw. dürfen die Kinder die Schule nicht besuchen.

Beachten Sie bitte auch unsere Medizin-Linkseite.

日本語・英語版は部分的にご覧いただけます。

© 2017 東京横浜独逸学園