Reissammlung - Second Harvest

Reissammlung - Second Harvest

in

Seit 2009 finden zweimal im Schuljahr Reissammlungen an der DSTY statt, womit das Lebensmittelprogramm von Second Harvest (http://www.2hj.org) unterstützt wird. Second Harvest sammelt Lebensmittel und verteilt sie an bedürftige Personen und Organisationen weiter, z. B. Suppenküchen, Waisenhäuser, Notunterkünfte und Obdachlose. Reis wurde als Sammelgut deshalb gewählt, weil es für Japan einen zentralen symbolischen Wert besitzt. Kein Japaner fühlt sich gesättigt, wenn er nicht Reis gegessen hat. „Second Harvest“ bekommt von Supermarktketten Lebensmittel gespendet, deren Haltbarkeit abläuft, aber niemals Reis, weil eben dieser langfristig haltbar ist. Das Reissammeln hat sich zu einem festen Bestandteil im Ablauf des Schuljahres entwickelt, es ist zu einem Gemeinschaftsprojekt der ganzen Schule geworden. Alle beteiligen sich, von den Kindergartenkindern bis zu den Abiturienten sowie Eltern, Kollegen und Verwaltung. Insgesamt sind in den drei Jahren mehr als 2,5 Tonnen Reis gesammelt worden. Das ist ein beachtliches Ergebnis für eine Schule unserer Größe.

Christian Zink

© 2016 Deutsche Schule Tokyo Yokohama